Elterncoaching

Der Alltag mit unseren Kindern hat viele Facetten, kann gleichermaßen inspirierend und bereichernd wie herausfordernd und nicht selten auch kräftezehrend sein.
Situationen, an denen wir viel Energie lassen, sind häufig solche, in denen uns das eigene Kind mit Emotionen konfrontiert, die für uns entweder schwer nachvollziehbar sind oder die in uns selbst solche starken Gefühle auslösen, dass es uns schwer fällt, in einem guten Beziehungskontakt mit dem Kind zu bleiben. Wir sind sozusagen „in unserem eigenen Film“. In unserem Leben erlernte und entwickelte Strategien der Regulation und Erwartungshaltungen erschweren den angemessenen Blick auf die aktuelle Situation. Hinterher entstehen nicht selten Schuldgefühle und Unsicherheit.
Was unsere Kinder und wir benötigen, ist Sicherheit und Klarheit. Über uns. Über sie. Wer bin ich. Wer bist Du. Was brauche ich. Was brauchst Du.
Im Elterncoaching geht es darum, sich besser kennenzulernen, um die Beziehung zum Kind und zu sich selbst zu verbessern. Um mir selbst und meinem Kind mit Respekt und Empathie zu begegnen und mir selbst Raum geben zu können. Um ein Bild der eigenen Elternrolle zu entwicklen, dass zu den eigenen Werten und Bedürfnissen passt. Dieses zu entwickeln und zu begleiten ist mein Anliegen.

Rat und Unterstützung zu den Themen:
– kindlicher Trotz
– kindliche Aggression
– eigene Grenzen und Grenzen anderer wahren
– Schlafproblematik
– elterliche Überforderung und Erschöpfung
– familiäre Konfliktbelastungen
– Umgang mit kindlicher Hochsensibilität und Gefühlsstärke

Termine nach Absprache. Preisinformationen findet ihr hier. Bei Fragen oder Interesse meldet Euch gern via Mail oder unter 0176.612 521 85.

Zudem befindet sich eine Elterngruppe im Aufbau: diese wird sich in regelmäßigen Abständen treffen, um sich zu begleiten, auszutauschen und eigene Wege zu entwickeln, um einen besseres Familienmiteinander zu begehen. Bei Interesse, melde Dich bitte via Mail.